Überzeugen statt Missionieren in sozialen Netzen

Wer ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung hat, kann sich in sozialen Netzen sehr gut positionieren. Voraussetzung ist jedoch, Anreize zu geben, damit der Kunde aus freien Stücken kommt. Wer missionarisch unterwegs ist, wird niemals den Erfolg haben, den man mit subtilerer Kundenansprache hat.

Natürlich gibt es auf diesem Planeten Gesetze, welche unumstößlich sind, etwa die Schwerkraft. Diese ist genau fassbar und kann sehr exakt berechnet werden. Überall, wo man anderer Meinung sein kann, wird es durch den Multiplikator Internet Menschen geben, welche völlig verquere Meinungen zum Funktionieren von Wirtschaft, persönlichen Beziehungen oder auch dem besten Auto der Mittelklasse und dessen bevorzugter Farbe haben. Nehmen wir als praktisches Beispiel einmal die ganzen Verschwörungstheorien. Diese Personen möchten aus welchen Gründen auch immer an ihre eigene Realität glauben. So soll das World Trade Center aus besonders hitzeresistentem Stahl gebaut worden sein, der weit über 2.500 Grad Celsius aushält. Den gibt es nicht, kann es nicht geben. Trotzdem haben die Menschen ihr Beharrungsvermögen. Hier aufklärerisch tätig zu werden, ist sinnlose Zeitverschwendung.

Auch, wenn Sie als Unternehmer ganz genau wissen, dass eine wunderbare Geschäftsmöglichkeit vorhanden ist – ein möglicher Kunde kann vollkommen anders ticken und beispielsweise die Gelegenheit nicht erkennen oder nicht wahrnehmen wollen. Warum das so ist, ist im Web irrelevant. Jetzt kann man in trauter Runde das rhetorische Wissen anwenden, um doch noch einen Verkauf zum gegenseitigen Nutzen einzuleiten. In der Öffentlichkeit, in sozialen Netzen, ist diese Vorgehensweise für genau diesen Kundentypus meist nicht zielführend. Alleine schon die öffentliche Diskussion um das Für und Wider lenkt viel zu sehr von Informationen und Fakten ab. Eher sollte man sich auf die Kunden konzentrieren, welche schon eine mögliche Affinität zur angebotenen Dienstleistung oder dem angebotenen Produkt haben. Diese Affinität kann man mit den richtigen Mitteln durchaus steigern.

Eine Konzentration auf bestimmte Kundengruppen ist sinnvoll. Locker, authentisch, schildert man sein Produkt und geht auf Nachfragen souverän ein. Wenn zusätzlich noch Verkäufe bei interessierten Beobachtern ausgelöst werden, wird dies gerne mitgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.